AUSSTELLUNGEN

2018 Main Triangel, Oberfinanzdirektion „Max Weinberg: Monumente und Meilensteine eines
Künstlerlebens“ – Frankfurt am Main
Unter der Schirmherrschaft von Jürgen Roßbeg, Oberfinanzpräsident.

2017-2018 Lo Studio Büdingen „Max Weinberg“ – Büdingen
Unter der Schirmherrschaft des Magistrats der Stadt Büdingen. Geburtstagsfeier mit
Feuerwerk zum 90.

www.lostudiosabineuhdris.com

2017 Pretties in Pink – Malereine von MAX WEINBERG
Stadtgalerie Bad Soden
Unterstützung von Kulturamt Stadt Frankfurt.

2016 Schalterhalle der Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst Wiesbaden
„Überirdisch”- Ausstellung Aktueller Arbeiten anlässlich des 88. Geburtstag von Max
Weinberg“
Unter der Schirmherrschaft von Minister Boris Rhein
Herausgabe eines Katalogs

2011 “Ludwig van Beethoven” von Max Weinberg
Galerie Golkan, Projektraum am Kurpark – Bonn
Unterstütz von: Kulturamt Frankfurt am Main, Anwaltskanzlei Tunkl und Partner in Bonn.

2008 Ausstellungshalle 1A Sachsenhausen „Spielraum der Phantasie. Retrospektive zum 80.
Geburstag“ – Frankfurt am Main
Unter der Schirmherrschaft des Kulturamts Frankfurt am Main und des Jüdischen
Museums Frankfurt am Main. Unterstützt von: Stadt Frankfurt am Main, Stiftung
Kunstfonds, Jüdische Gemeinde Frankfurt, Josef Buchmann Immobilien, Stiftung
Erinnerung Lindau, Frankfurter Sparkasse, B`Nai Brith.
Herausgaben eines Katalogs.

20220204_132923 DE

2007 KünstlerHaus Weinberg und C°
2007 State Museum of St. Petersburg “Kunstlerhaus Weinberg und CO.” (Art House Weinberg & CO.),
St. Petersburg, Russia
Supported by the Ministry of Science and Art of Hessen, the Ministry of Culture of Frankfurt, the German Federal Foreign Office, the Jewish Community of Frankfurt, the Josef Buchmann Real Estate Company, Michael Kroll, B´Nai Brith
Publication of a Catalogue.

2005 Art contemporain an Meix Roblin – Burgundy / Frankreich.

2005 “Die Vernichtung der Juden – eine Auseinandersetzung”, zusammen mit Barbara Greul Aschanta
Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst – Wiesbaden
Unter der Schirmherrschaft von Udo Corts, Hessicher Minister für Wissenschaft und Kunst.

2005 “Die Vernichtung der Juden – eine Auseinandersetzung”, zusammen mit Barbara Greul Aschanta
Sankt-Martins-Kirche, Kassel
Unterstützung del Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung
Einführung: Dr. Eva Schulz-Jander, Vorsitzende der Gesellschaft für Christlich-Jüdische
Zusammenarbeit Kassel e.V. Ansprache von Esther Hass, Vorsitzende der Jüdische
Gemeinde Kassel und Bürgermeister Thomas-Erik Junge.

2004 19e SALON DE PRINTEMPS, EXPOSITION DU LETZEBUERGER ARTISTEN CENTER, Kirchberg,
Luxemburg
Publication of a Catalogue

2002 Esch Theatre Galerie – Esch, Luxemburg
Unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Kultur, Hochschulwesen und Forschung (Luxemburg).
Unterstütz von: Communauté Israélite d´Ésch-sur-Alzette, Auswäartiges Amt, Der Bundesrepublik Deutschland, Heinrisch Böll Stiftung Berlin,
Amt für Wissenschaft und Kunst Frankfurt, Jüdische Gemeinde Frankfurt, Sparkassen und Giroverband Berlin.

2000 Sapporo International Print Biennale Exhibition, Sapporo, Japan. Publication of a Catalogue

1997 Max Weinberg
“40 erotische Variationen über das Hohelied”
Malerei und Lithographie
Ausstellung in der Galerie Klonk Tatort,Frankfurt am Main
22.22.1996 bis 15.01.1997

1993 The LB Southwest International Award for Print graphic, Stuttgard and Mannheim, Germany. Publication of a Catalogue

1959 Artist House (Beit Hemlin) The Israel Painters & Sculptors Association “Exhibition Young Artists” – Tel Aviv/ Israel